Warum Tragen?

  • Tragen ist liebevoller Körperkontakt und fördert die gesunde Entwicklung deines Kindes.
  • Tragen erleichtert Eltern ihren Alltag und schenkt Kindern Geborgenheit.
  • Tragen entspricht der Natur des menschlichen Säuglings und ist eine Basis für die Befriediung seiner körperlichen und seelichschen Bedürfnisse.
  • Tragen ist mehr als eine Technik, es ist auch ein positives Zeichen für das Leben mit Kindern.

Ulrike Höwer, Die Trageschule®

 

 

Trageeltern

  • werden durch die bessere Gewichtsverteilung, im Vergleich zum Tragen am Arm, deutlich entlastet.
  • sind mobiler als mit dem Kinderwagen. Stufen oder enge Stellen sind kein Problem.
  • können den Haushalt einfacher erledigen.
  • haben die Hände frei für die älteren Geschwister.
  • können ihr krankes oder verletztes Kind leichter für längere Zeit trösten.
  • genießen selbst die innigen Momente sehr.
  • können mit dem Baby leichte Sportarten wie Wandern, Kangatraining, Baby Nordic Walking, etc. betreiben.

 

 

Tragekinder

  • fühlen sich nahe bei ihrer Bezugsperson am wohlsten.
  • können von sicherer Warte aus die Welt erkunden.
  • schreien weniger.*
  • bauen leichter eine sichere Bindung auf.** Eine sichere Bindung an eine oder mehrere Bezugspersonen fördert u.a. das Selbstbewusstsein.
  • sind in einer anatomisch korrekten Position. Das begünstigt vor allem bei verzögerter Hüftreife die Entwicklung.
  • werden mit allen Sinnen*** gefördert, ohne dabei überfordert zu werden.
  • werden in ihrer Individulatität besser berücksichtigt. Vor allem Kinder mit besonderen Bedürfnissen können stark davon profitieren.

 

 

 

* vgl. Urs A. Hunziker, Ronald G. Barr: Increased carrying Reduces Infant Crying: A Randomized Controlled Trial; in: Pediatrics Vol. 77 No. 5 May 1 1986, S.641-648.

** vgl. Anisfeld, et al.: Does infant carrying promote attachment? AN experimental study oft the effects of increased physical contact on the development of attachment; in: Child Dev 1990 No. 87, S. 1616-1627.

*** Körpersinne (Eigenwahrnehmung): taktil, tisceral, kinästhetisch, vestibulär; Fernsinne (Fremdwahrnehmung): sehen, hören, greifen, riechen, schmecken; vgl. R. Schaefgen, Lüchow 1996, S14ff.

 

 

 

Buddi-Affi Trageberatung Steyr und Umgebung

Kontakt

Buddi-Affi Trageberatung Steyr und Umgebung Barbara Schröder, B.A.
zertifizierte Trageberaterin von
Die Trageschule® Österreich und Schweiz
4400 Steyr
trageberatung@buddi-affi.at